Pflege
Frau sitzt auf Bett und pflegt Beine
© Getty Images

Pflege nach Rasur und Co.: Das braucht Ihre Haut

Damit Ihre Haut nach dem Enthaaren gesund und gepflegt aussieht, ist die richtige Hautpflege gefragt. YBPN verrät, worauf es bei der Pflege nach der Rasur und Co. ankommt.

Seidige, glatte Haut – ein herrliches Gefühl. Damit das Wohlfühl-Feeling nicht getrübt wird, ist die richtige Pflege nach der Rasur besonders wichtig. Vor allem bei Frauen ist die Pflege der Haut nach der Rasur – oder nach einer anderen Enthaarungsmethode wie Waxing oder Sugaring – ein Dauerthema. Immerhin gilt haarfreie und samtweiche Haut in unseren Breitengraden als echtes Schönheitsideal. Wird die Haut durch das Entfernen lästiger Härchen jedoch zu stark gereizt, kann das schnell unangenehm werden.

Pickelchen, Rötungen, ein Spannungsgefühl oder gar brennende Haut können auftreten, wenn Rasierer, Kalt- oder Warmwachs und Co. zum Einsatz kommen. Umso wichtiger ist es, neben der richtigen Enthaarungsmethode für die jeweilige Körperregion auch die Pflege nach der Rasur oder dem Waxing genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn: Die falsche Pflege kann Irritationen zusätzlich verstärken und das Abklingen der Reizung verlangsamen. Kleinste Mikroverletzungen, die beim Enthaaren entstehen, sind zwar nicht dramatisch, sollten jedoch mit milden Produkten gelindert werden. Tun Sie Ihrer Haut nach dem Enthaaren etwas Gutes und helfen Sie ihr dabei, sich schnell zu regenerieren. Mit diesen Pflege-Tipps fühlen Sie sich wohl in Ihrer Haut – versprochen!

Pflege nach der Rasur: Schön sanft

Nach dem Rasieren der Haut sollten Sie Abstand von stark parfümierten oder alkoholhaltigen Produkten nehmen. Zwar benötigt die Haut nach der Rasur Feuchtigkeit, doch: Weniger ist mehr! Spezielle Aftershave-Lotionen versorgen die Haut mit den benötigten Pflegestoffen und wirken kühlend. Auch leichte Bodylotions für empfindliche Haut können als verwöhnende Pflege danach aufgetragen werden. Wichtig: Wechseln Sie die Klingen Ihres Rasierers regelmäßig, denn stumpfe Klingen begünstigen Irritationen der Haut. Verwenden Sie für die Rasur Rasierprodukte in Gel- oder Schaumform. Diese lassen die Haare aufquellen und erleichtern so das Rasieren.

Nach dem Waxing: Cool down!

Werden die Haare mit Wachs entfernt, ist die Haut zunächst gerötet und gereizt. Kühlende und entzündungshemmende Gels oder Lotionen mit Aloe Vera, Hamamelis, Allantoin oder Panthenol lassen die Rötungen schneller abklingen. Meiden Sie mindestens 24 Stunden lang Sauna und Solarium und duschen Sie nur kurz und mit lauwarmem Wasser, um die Haut zu schonen. Auch Reibung durch enge Kleidung sollte vermieden werden, um die Haut nicht zusätzlich zu strapazieren. Damit nachwachsende Haare nicht einwachsen, sollte die Haut in regelmäßigen Abständen mit einem sanften Peeling oder einem Schwamm von Hautschüppchen befreit werden.

Schonung der Haut nach IPL und Laser

Nach der Haarentfernung mit IPL- oder Laser-Technik braucht die Haut etwas Ruhe, um sich zu erholen. Meiden Sie UV-Licht, Hitze oder alkoholhaltige Pflegeprodukte. Kühlende Lotionen, zum Beispiel eine After-Sun-Pflege, können leichtes Brennen lindern.

Weitere Artikel