Make-up
Frau mit Abschmink-Pad
© Getty Images

Abschminken wie ein Profi

Die Gesichtsreinigung ist das A und O für einen schönen Teint. YBPN erklärt, warum das Abschminken so wichtig ist und wie Sie am besten vorgehen.

Ein frischer und strahlend schöner Teint beginnt mit der gründlichen Reinigung der Gesichtshaut.

Vor allem das richtige Abschminken des Gesichts am Abend sollte höchste Priorität haben, denn Make-up, Talg, Schweiß und Schmutz aus der Luft können die Poren verstopfen und die Entstehung von Pickeln und Mitessern fördern.  

Nach einem langen Arbeitstag oder einer wilden Partynacht ist das richtige Abschminken Pflicht – auch wenn Sie noch so müde sind. Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Das Abschminkritual säubert nicht nur die Haut, es bereitet sie auch perfekt auf die nachfolgende Pflege vor. Auf gut gereinigter Haut kann das Pflegeprodukt perfekt einziehen und seine Wirkung entfalten. 

Tipp: Verwenden Sie für die Augen einen speziellen Augen Make-up Entferner, denn die dünne Haut ist hier besonders empfindlich.

Ausnahme: Spezielle All-in-One-Produkte, die sanft und trotzdem gründlich Schminke von den Augen, Lippen und von der Haut entfernen.

Abschminken für Eilige

Für besonders Eilige hat Biotherm etwas im Portfolio: ein Express-Reinigungswasser & Make-Up Entferner. Geeignet für jedes Make-Up, kann das Produkt im Gesicht und auf der Augenpartie angewendet werden – das  „Biosource Eau Micellaire“ ist ein echtes Multitalent.

Auch auf ein Gesichtswasser sollten Sie nach dem eigentlichen Abschminken nicht verzichten, denn dieses klärt und stellt den idealen pH-Wert der Haut nach der Reinigung wieder her.

Zudem sorgt ein Gesichtswasser mit seiner adstringierenden Wirkung dafür, dass die geöffneten Poren sich wieder zusammenziehen. So wirkt das Hautbild feiner und ebenmäßiger.

Nehmen Sie sich also unsere Tipps zu Herzen – für Mein schönstes Ich!"

Richtig Abschminken: So finden Sie das passende Produkt

Die Wahl des Produktes zur Reinigung des Gesichts hängt von Ihrem Hauttyp ab. Reinigungsmilch, Öle und Cremes eignen sich wunderbar für trockene Haut, da sie die Haut bereits beim Abschminken mit rückfettenden Inhaltsstoffen verwöhnen.

Das „Detoxifying Cleansing Oil“ von Juvena für Gesicht und Augen enthält eine wertvolle Kombination von Avocado- und Macadamianussöl. Es reinigt porentief und gründlich, ohne die Haut zu belasten und spendet gleichzeitig Feuchtigkeit.

Richtig Abschminken mit Shiseido: Das „Generic Skincare Perfect Cleansing Oil“ von Shiseido reinigt porentief, schnell und zuverlässig, ohne dabei Ölrückstände zu hinterlassen.

Ihre Haut braucht Nährstoffe? Das „Advanced Night Repair Micro Cleansing Balm“ von Estée Lauder befreit nicht nur die Haut von Make-up und Schmutzpartikelchen, sondern versorgt sie zudem intensiv mit Wirkstoffen.

Auch Mizellenwassser ist für empfindliche Haut geeignet, da es das Abnehmen von Schmutz und Schminke ganz ohne Reibung ermöglicht.

Neigen Sie eher zu öliger Haut, ist ein Reinigungsgel oder ein zarter Reinigungsschaum für das Gesicht die bessere Wahl.

Richtig Abschminken bei sensibler Haut: Verwenden Sie ein mildes Produkt ohne Parfum. Die vegane „LL Regeneration Sanfte Reinigungsmilch“ von Annemarie Börlind befreit Gesicht, Hals und Dekolleté sanft von Verunreinigungen und Make-up.

Der LL-Biokomplex mit pflanzlicher und zum Patent angemeldeter Wirkweise stimuliert die hauteigene Zellerneuerung und unterstützt die Straffung und Vitalisierung der Haut. Johanniskraut wirkt adstringierend.

Tipp: Benutzen Sie seifenfreie und pH-neutrale Produkte zum Abschminken, da diese den Säureschutzmantel der Haut nicht angreifen.

Ideal für unterwegs sind flauschig weiche Abschminktücher, die Make-up und Schmutz schnell abnehmen und den Teint strahlen lassen.

Richtig Abschminken: Schritt für Schritt

Beginnen Sie mit dem Abnehmen des Make-ups an den Augen. Geben Sie den Make-up Entferner auf ein Wattepad und wischen Sie sanft von außen nach innen über das Augenlid.

Wenn Sie mehrere Schichten Mascara aufgetragen haben, drücken Sie das mit Augen Make-up Entferner getränkte Wattepad kurz und sanft auf die Wimpern. Wischen Sie danach nach unten und dann nach innen.

Bei wasserfester Schminke eignet sich ein ölhaltiger Make-up-Entferner. Nun befeuchten Sie Ihre Gesichtshaut mit lauwarmem Wasser und geben etwas des Reinigungsprodukts auf Ihre Fingerspitzen.

Verteilen Sie das Produkt und tragen Sie es mit sanft kreisenden Bewegungen auf die Haut auf. Die Augen- und Lippenpartie wird jedoch ausgelassen. Durch die leichte Massage wird die Durchblutung der Haut angekurbelt und Schmutz entfernt.

Für eine besonders gründliche Reinigung können Sie auch einen weichen Waschlappen, eine spezielle Reinigungsbürste oder einen Schwamm verwenden.

Wer zu Akne oder Rötungen neigt, sollte jedoch auf derartige Hilfsmittel verzichten. Dann spülen Sie das Produkt mit lauwarmem Wasser ab und tupfen die Haut vorsichtig mit einem sauberen Handtuch trocken.

Wichtig: Wechseln Sie das Handtuch regelmäßig, damit Bakterien nicht über das Handtuch ins Gesicht gelangen und zu Unreinheiten führen können.

Erfrischendes Finish mit Gesichtswasser

Nun kommt das Gesichtswasser zum Einsatz. Trockene und empfindliche Hauttypen sollten mit einem alkoholfreien Gesichtswasser tonisiert werden.

Bei Mischhaut und fettiger Haut können alkoholhaltige Tonics verwendet werden. Das Produkt wird sparsam auf die Haut aufgetragen. Augen und Lippen werden wieder ausgespart.

Sobald die Haut trocken ist, können Sie eine Augencreme sanft mit dem Ringfinger auf die Haut einklopfen und dann eine Pflegecreme Ihrer Wahl auf Gesicht, Hals und Dekolleté verteilen.

Annemarie Börlind LL Regeneration Sanfte Reinigungsmilch
Estée Lauder Advanced Night Repair Micro Cleansing Balm
Shiseido Generic Skincare Perfect Cleansing Oil

Weitere Artikel