Make-up
Lachende Frauen in Dirndl auf dem Oktoberfest
© shutterstock

Auf zur Wiesn: Das Oktoberfest Make-up 2018!

Jetzt heißt es wieder: O'zapft is! Wir haben die angesagtesten Make-up Looks für's Oktoberfest aufgespürt.

Nach einem schier endlos langen Sommer naht nun langsam der Herbst. Und damit auch die 5. Jahreszeit, wie man in Bayern so schön sagt. Das Oktoberfest ist Event-Highlight des Jahres!

Wer die Wiesn 2018 in München besuchen oder bei einer Oktoberfest-Party irgendwo im Lande mitschunkeln will, wird an der Frage aller Fragen nicht vorbeikommen: Was ziehe ich an? Und welches Make-up passt dazu?

Neben den aktuellen Dirndl-Trends 2018 spielen auch das Oktoberfest Make-up und die Frisur eine große Rolle bei den Vorbereitungen für die Wiesn. Damit das Styling auch Oktoberfest-Profis überzeugt, sollten Dirndl und Make-up gut aufeinander abgestimmt sein und wichtige Details beim Styling beachtet werden.

Vorsicht bei der Dirndl-Schleife: Je nachdem, auf welcher Seite sie getragen wird, gibt sie Auskunft über den Beziehungsstatus des Madls. Vorne rechts bedeutet, die Trägerin ist bereits vergeben, vorne links zeigt den männlichen Verehrern, dass sie durchaus Chancen haben.

Weniger kompliziert sieht es beim Wiesn Make-up aus. Hier gilt es, die aktuellen Wiesn-Trends mit innovativen und lange auf der Haut haltenden Beauty-Produkten umzusetzen. Denn eins steht fest: Beim Oktoberfest geht es feuchtfröhlich zu und das Make-up muss einiges aushalten.

Absolutes Must-have ist zweifelsohne ein Fixierspray wie das „Fix It Forget It Matte Spray“ von Lancôme, mit dem das Oktoberfest-Make-up auch die wildesten Nächte übersteht.

Damit Sie in diesem Jahr goldrichtig mit Ihrem Styling liegen, stellen wir die Dirndl-Trends 2018 und das angesagteste Oktoberfest-Make-up vor. Außerdem verraten wir, was am nächsten Morgen gegen den Kater hilft und welche Beautyprodukte für das große Wiesn-Styling nicht fehlen dürfen. Natürlich für „Mein schönstes Ich“!

Wiesn Trends 2018 – Tradition wird wieder groß geschrieben

Nachdem in den letzten Jahren kurze Dirndl die Traditionalisten des Münchener Spektakels kurzzeitig aus der Fassung brachten, dürfte der Dirndl-Trend 2018 die Gemüter wieder beruhigen.

Traditionelle Trachten sind in diesem Jahr auf dem Oktoberfest der Renner. Hochgeschlossene Dirndl mit oder auch ohne Bluse sind wieder en vogue. Passend zu den traditionellen Wiesn-Trachten fällt auch das Oktoberfest Make-up klassisch aus.

Gesund und munter soll das Make-up wirken, Lebensfreude und Vitalität ausstrahlen. Mit einer Teint perfektionierenden Foundation, einem satten Blush für knackig-pralle Apfelbäckchen, leuchtendem Lippenstift und dezentem Augen-Make-up gelingt der klassische Wiesn-Look spielerisch.

Schweiß- und wasserresistente Produkte zahlen sich aus, denn mit langanhaltendem Make-up, wie ölfreier Foundation (zum Beispiel „Long-Lasting Foundation Oil-Free“ mit Lichtschutzfaktor 20 von Artdeco), wasserfester Mascara und kussechtem Lipstick, kann die Nacht zum Tag gemacht werden.

Für extra langen Halt des Make-ups sorgt ein Primer, der vor der Foundation aufgetragen wird. Ein Fixierspray macht das Make-up im letzten Step noch länger haltbar.

Artdeco Long-Lasting Foundation Oil-Free SPF 20
Christian Dior Hydra Life BB Crème Hydratant Sublimateur Beauté Immédiate SPF 30
Urban Decay All Nighter Makeup Setting Spray

Die Wiesn-Frisur 2018

Wer den traditionellen Look für die Wiesn wählt, muss nicht zwingend auf eine Flechtfrisur setzen. Im Gegenteil! Die seidig glänzende Mähne wird in diesem Jahr offen getragen und von einem blumenbesetzten Haarreif oder einer hübschen Schleife gebändigt.

Damit die Haare auch nach ein paar Stunden im Zelt noch sitzen, unbedingt Haarfestiger und Fixierspray in die Längen und Spitzen geben, bevor die Haare geföhnt werden. Im Anschluss fixiert ein Haarspray für flexiblen Halt die Frisur. Ein Glanzspray für die Haare sorgt für ein unwiderstehliches Finish.

Oktoberfest Make-up 2018: Pastell

Nuancen wie Hellblau, Rosa oder Flieder sind in diesem Jahr beim Oktoberfest total in. Nicht nur Trachten in Pastelltönen gelten als Wiesn-Trend 2018, auch das Oktoberfest-Make-up darf bei trendbewussten Wiesn-Besucherinnen in diesem Jahr in zarten Tönen kreiert werden.

Für den Pastell-Look wird die Haut zunächst mit einer Feuchtigkeitscreme versorgt. Ist diese gut eingezogen, wird ein Primer aufgetragen, der die Poren verfeinert und Unebenheiten optisch ausgleicht. Nun folgt die BB Creme, die die Haut pflegt und perfektioniert, ohne sie geschminkt aussehen zu lassen.

Auf den beweglichen Teil des Augenlids kann zusätzlich eine Eyeshadow-Base aufgetragen werden, um das Augen-Make-up länger haltbar zu machen. Cremige Lidschatten in sanften Pastell-Nuancen lassen sich ganz einfach mit den Fingerspitzen auftragen.

Wer lieber Puderlidschatten verwendet, bestäubt die Lider mit einem Hauch transparentem Puder und trägt die gewählte Eyeshadow-Nuance anschließend auf das Lid auf.

Besonders romantisch wirkt der Look, wenn die Farbe ein wenig nach oben hinaus verblendet wird. Wasserfeste Wimperntusche rundet das Augen-Make-up ab, ein Cremerouge auf den Wangen sorgt für einen schönen Glow.

Die Lippen werden mit einem Lipliner umrandet und mit einem kussechten Lippenstift geschminkt. So werden unschöne Ränder am Maßkrug vermieden. Besonders natürlich wirkt ein farbiger Lip Balm, der die empfindliche Lippenhaut während der Gaudi im Oktoberfestzelt schön geschmeidig hält.

Clinique Chubby Stick Moisturizing Lip Colour Balm
Christian Dior Dior Addict Lip Glow
Erborian Pink Perfect Blush

Der Tag nach der Wiesn

Damit keine Katerstimmung aufkommt, kann der Morgen danach mit einer vitalisierenden Dusche mit erfrischendem Zitrusduft (z.B. „Eau Vitaminée“ von Biotherm) begonnen werden.

Ein Peeling entfernt Schüppchen und Schmutz und bereitet die Gesichtshaut für die nächste Anti-Kater-Maßnahme vor: die Gesichtsmaske. Genießen Sie die Einwirkzeit der Maske, schließen Sie noch einmal die Augen und lassen Sie es sich gut gehen. Pfirti!

Weitere Artikel