Make-up
Winnie Harlow bei der Cocktailparty von Fendi Couture Herbst/Winter 2019/2020, Rom
© Daniele Venturelli/Getty Images

Winnie Harlow: Make-up bei Vitiligo & Pigmentstörung

Ihre besondere Schönheit und ihre positive Einstellung zum Anderssein machten Model Winnie Harlow berühmt. Wir stellen die kanadische Runway-Beauty vor und zeigen ihr Make-up.

Winnie Harlow hat etwas, was andere Models nicht haben – einen ganz einzigartigen Look. Dieser ist durch eine ausgeprägte Pigmentstörung geprägt.

Die weißen Flecken auf ihrer eigentlich dunklen Haut sind deutlich im Gesicht und am Körper zu sehen. Daran, die Pigmentstörung abzudecken, denkt sie erst gar nicht. Winnie Harlow steht zu ihrem Aussehen.

Hinter den Flecken steckt die Krankheit Vitiligo. Dabei handelt es sich um eine chronische Erkrankung, bei der vermutlich die Pigmentzellen in der Haut zerstört werden. Kleine helle Flecken breiten sich mit der Zeit aus. Die Ursache für Vitiligo ist allerdings noch nicht bekannt.

Winnie Harlow hat ihre Krankheit angenommen. Statt sich zu verstecken, ist sie in die Offensive gegangen und zelebriert ihr Äußeres mittlerweile.

2014 nahm sie an der Casting-Show „America’s Next Topmodel“ teil. Im Fernsehen zeigte sich, wie sie nun einmal ist, denn niemand ist perfekt.

Entdeckt wurde sie übrigens von Supermodel Tyra Banks höchstpersönlich, die die Model-Show moderiert. Und obwohl das Model mit der Pigmentstörung die Show nicht gewann, ergatterte sie bereits kurz nach der Show ihre ersten größeren Model-Jobs.

Kein Wunder, denn individuelle Schönheit und selbstbewusstes Auftreten kommen gut an – auch bei den großen Modedesignern.

Dass Winnie Harlow früher von anderen für die weißen Flecken auf ihrer Haut gehänselt wurde, kann man sich kaum vorstellen. Heute ist sie ein gefeiertes Topmodel. Sogar das Dessous-Label Victoria’s Secret schickte Winnie bereits über den Laufsteg.

Doch nicht alle sind so selbstbewusst wie die schöne Winnie. Wer seine Pigmentstörung lieber kaschieren möchte, kann dies ganz einfach tun.

Für „Mein schönstes Ich“ verraten wir Ihnen, wie sie Pigmentflecken spielerisch abdecken und wie deckendes Make-up sogar wasserfest gemacht werden kann.

Winnie Harlow und ihre Pigmentstörung

Das Model deckte die Flecken an sich nicht ab. Lieber macht sie aus ihrem Gesicht mit stylischem Make-up ein Gesamtkunstwerk und lenkt den Fokus gerne auf ihre Augen. Am liebsten experimentiert sie mit leuchtenden Lidschattenfarben und buntem Kajal.

Ob leuchtendes Türkis, leuchtendes Koralle, Bronze oder strahlendes Lila – dem Model kann das Augen-Make-up gar nicht intensiv genug ausfallen. Doch auch auf ihre makellosen Lippen lenkt Winnie Harlow gerne den Fokus, etwa mit knallrotem Lippenstift.

Wer Pigmentflecken lieber abdecken möchte, kommt um ein Produkt nicht herum: Camouflage.

Ob als stark deckendes Make-up in cremiger oder in flüssiger Form, Camouflage deckt helle aber auch dunkle Pigmentstörungen absolut sicher ab. Für unterwegs oder für kleine Stellen sind Camouflage-Stifte perfekt.

Zudem ist das stark deckende Make-up für Pigmentstörungen in vielen Nuancen erhältlich. So bietet Camouflage für jeden Hautton die richtige Farbe – ob für helle Flecken wie bei Vitiligo oder dunkle Pigmentstörungen, die durch die Sonne, Hormone oder im Alter entstanden sind.

Lancôme Teint Idole Ultra Camouflage Concealer
Estée Lauder Double Wear Maximum Cover Camouflage Makeup for Face and Body SPF 15
Artdeco Fixierpuder Dose

Pigmentstörung abdecken

Camouflagecreme lässt sich am besten auftragen, wenn die entnommene Menge zunächst mit dem sauberen Finger auf dem Handrücken verrieben wird.

Durch die so entstehende Wärme wird deckendes Make-up in Cremeform besonders geschmeidig und lässt sich ganz einfach auf die Stellen auftragen, wo Pigmentstörungen kaschiert werden sollen. Das gelingt mit den Fingerspitzen oder einem Pinsel besonders gut.

Flüssiges Camouflage-Make-up eignet sich ideal, um großflächige Pigmentstörungen abzudecken. Mit einem speziellen Fixierpuder wird stark deckendes Make-up extrem haltbar gemacht. Doch nicht nur das: der Spezial-Puder macht Camouflage sogar wasserfest und schweißresistent.

Für besonders guten Halt wird der Puder mit einem Pinsel oder einer Quaste großzügig über das Make-up aufgetragen und gut eingearbeitet. Überschüssiger Puder wird nach ein paar Minuten mit dem Pinsel abgenommen.

Wichtig ist, dass Fixierpuder und Camouflage sich gut verbinden können und sich die Haut danach samtig abgepudert anfühlt.

Wer mag, kann im Anschluss noch ein Fixierspray über das wasserfeste Make-up geben. Dieses zaubert einen frischen und natürlichen Look und macht das Make-up zusätzlich haltbar.

Wer es beim Styling lieber hält wie Winnie Harlow und seine Besonderheiten zelebriert, greift einfach zu knalligem Lidschatten, kombiniert einen passenden Kajalstift dazu, tuscht die Wimpern mehrfach mit Volumen-Mascara und rockt die Party! Schön ist, wer sich gut in seiner Haut fühlt.

Weitere Artikel