Pflege
Drei Frauen stehen am Strand
© iStock Photo

Haarpflege mit Leucht-Schutzfaktor

Statt sich mit uns im Urlaub zu entspannen, kämpfen die Haare mit Trockenheit und Farbverlust. YBPN verrät, welche Pflegeprodukte diesen Sommer nicht fehlen dürfen.

Wenn der Sommer 2017 mit jeder Menge Sonnenschein aufwartet, verlangen unsere Haare nach einer Extraportion Pflege. Damit die Pracht weiterhin glänzen kann und nicht durch Trockenheit und Farbverlust geschädigt wird, gibt es jede Menge Beauty-Tipps, die dieses Frisuren-Fiasko verhindern können. Denn nicht nur unsere Haut, sondern auch unsere Haare benötigen im Sommer den richtigen Sonnenschutz. Also denken Sie in Zukunft auch mal an den Kopf und schützen Sie Ihre Haare nicht nur mit Hut oder Sonnenschirm, sondern auch mit UV-Schutz- und After-Sun-Produkten. Die besten Beauty-Tipps in Sachen Haarpflege mit Köpfchen sind ganz einfach.

Haarpflege-Tipp: Schützendes Spray

Türkises Meer, strahlender Sonnenschein, relaxte Stunden im Pool – unsere Vorstellung vom Sommerurlaub klingt herrlich, oder? Für Ihr Haar bedeutet dieser Trip ins Paradies jedoch Stress pur! Deshalb ist die richtige Haarpflege jetzt besonders gefragt. Salz- und Chlorwasser sowie intensive UV-Strahlung lassen die Feuchtigkeit im Haar regelrecht verdunsten. Die Folge: Die Haare werden brüchig, strohig und verlieren ihren Glanz. Packen Sie neben dem Sonnenhut (sieht nicht nur lässig aus, sondern hält die Sonne von der Mähne fern) auch schützende Sprays für die Haare ein. Pflegende Inhaltsstoffe legen sich wie ein Mantel um die Schuppenschicht der Haare, schließen die Feuchtigkeit ein und schirmen sie so vor äußeren Einflüssen ab. Ganz nebenbei sind die Sprays übrigens ideal, um nicht nur die Haare, sondern auch die Kopfhaut vor Sonnenbrand zu schützen.

The Ritual of Karma Sun Protection Hair Spray von Rituals, limitiert
UV-Schutz auf Knopfdruck: „The Ritual of Karma Sun Protection Hair Spray“ von Rituals, limitiert © Rituals

Farbschutz für coloriertes Haar

Ob blond oder brünett: Coloriertes Haar braucht im Sommer besonders viel Haarpflege-Aufmerksamkeit. Dunkle Farben bleichen in der Sonne beispielsweise schnell aus und verlieren an Brillanz. Chlor- und Salzwasser verpassen den Frisuren der blonden Beach-Babes dagegen häufig den gefürchteten Grün-oder Gelbstich. Egal, ob Shampoo, Conditioner oder Maske: Setzen Sie bei der Haarpflege deshalb auf Produkte, die speziell auf die Bedürfnisse von gefärbtem Haar abgestimmt sind. Diese verriegeln nämlich die Farbpigmente im Haar und geben den Frisuren nach und nach ihren Glanz zurück. Einer der besten Tipps: Wer farbfrisch in den Urlaub starten will, greift erst einmal zur pflegenden Tönung für die Haare. So einfach fängt Haarpflege an!

Color Intense Mask von Hair Doctor
Tiefenwirksame Haarpflege-Maske: „Color Intense Mask“ von Hair Doctor © Hair Doctor

Mildes Shampoo für strapaziertes Haar

Fest steht: Nach einem langen Tag am Strand oder Pool müssen Salz- und Chlor-Rückstände raus aus dem Haar – je länger sie in der Mähne verbleiben, desto schlimmer sind die Folgen. Wer Schadensbegrenzung betreiben will, kommt um die tägliche Haarwäsche mit einem milden Shampoo nicht herum. Und hier ist Haarpflege-Power gefragt! Reinigen Sie das Haar mit einem besonders milden Shampoo, das zusätzlich Feuchtigkeit spendet. So werden die Haare nicht angegriffen. Gönnen Sie sich im Sommer außerdem zweimal die Woche eine reichhaltige Haarpflege-Maske. Die enthaltenen Proteine kitten brüchige Stellen, während ein reichhaltiges Haaröl die Spitzen wieder geschmeidig macht. Und mal ehrlich: Wann hat man schon mehr Zeit für eine intensive Haarpflege-Session als im Urlaub? 

Extra Gentle Shampoo von Shiseido
Schonende Reinigung für die Haare: „Extra Gentle Shampoo“ von Shiseido © Shiseido

Weitere Artikel