Make-up
Naomi Scott bei der Premiere von „Aladdin“, Berlin 2019
© Isa Foltin/Getty Images

Naomi Scott – Schminktipps für den Star-Look

Sie ist Englands neue Leinwand-Göttin: die bildhübsche Naomi Scott. YBPN stellt die Schauspielerin vor und verrät, wir ihr Look ganz einfach gelingt.

Naomi Scott ist seit dem Kinofilm „Aladdin“ auch weit über Englands Grenzen hinaus bekannt – immerhin spielte die schöne Londonerin keine Geringere als Prinzessin Jasmin in der Verfilmung des beliebten Disney-Klassikers und das auch noch an der Seite von Superstar Will Smith. Chapeau!

Mit ihren 26 Jahren ist Naomi Scott auf dem besten Weg sich in die A-Liga von Hollywood zu spielen.

Doch Naomi Scott hat noch mindestens zwei weitere Standbeine: Neben der Schauspielerei ist sie auch Sängerin und – wen überrascht es bei so viel Schönheit – auch eine waschechte Instagram-Influencerin mit fast drei Millionen Followern.

Naomi Scott – Influencerin und Red Carpet Schönheit

Auf dem Red Carpet schlüpft die privat stets hip aber lässig gekleidete Naomi Scott gerne in die Rolle der großen Leinwand-Diva. Ein wenig mehr Glamour? Aber bitte! Ihr perfektes Glow-Make-up kreiert ihre Visagistin Valeria Ferreira.

Große Roben und ihr schillerndes Make-up machen Naomi Scott zum Liebling von Fotografen und Mode- und Beauty-Magazinen.

Für „Mein schönstes Ich“ haben wir die besten Schminktipps und eine einfache Schminkanleitung zusammengestellt, um den Look von Naomi Scott nachzustylen. Los geht’s!

Naomi Scott: Schminktipps für ihr Glow-Make-up

Das Geheimnis ihres perfekten Teints? Sheet Masks und Patches für die Augen! Das hat Naomi Scotts Visagistin in einem Interview verraten. Vor allem vor öffentlichen Auftritten schwört Valeria Ferreira auf die Wirkung von Vliesmasken und Patches für perfekt durchfeuchtete Haut.

Doch es gibt noch einen weiteren Trick, der die Haut von Naomi Scott so schön natürlich leuchten lässt:

Statt die Foundation im gesamten Gesicht großzügig aufzutragen, wird der Teint nur dort stärker grundiert, wo es wirklich sein muss – etwa, wenn eine Unreinheit noch durch die dünne Schicht Foundation zu sehen ist.

Wird die Foundation so geschickt eingesetzt, sieht die Haut perfektioniert aber geradezu ungeschminkt aus.

Für das Glow-Make-up eignen sich Foundations mit lichtreflektierenden Partikeln besonders gut. Abgepudert werden nur die Augenlider, damit der natürliche Schimmer der Haut nicht mattiert wird.

Naomi Scott: Glow Effekt dank Highlighter

Ein weiteres Must-have: ein guter Highlighter, mit dem einzelne Partien wie Nasenrücken, Lippenherz, die inneren Augenwinkel und die Partie oberhalb der Wangenknochen sowie unterhalb des höchsten Punkts der Augenbraue betont werden.

Ob in Stiftform oder in cremiger Textur von der Palette – wie Ihr persönlicher bester Highlighter daherkommt, entscheidet ganz allein Ihr Gefühl beim Auftragen des Produkts.

Bei der Wahl der Nuance hilft eine einfache Beauty-Regel: Gold-Highlighter schmeichelt olivefarbenem Teint oder Haut mit gelblichem Unterton besonders gut, während Perlmutt-Nuancen sehr schön zu heller Haut aussehen, die eher rosig oder kühl aussieht.

Der Look von Naomi Scott

Neben dem perfekten Glow werden auch die Augen von Naomi Scott groß inszeniert. Ein geschwungener Lidstrich im Stil der 60er-Jahre und wunderschön geformte Wimpern (Hallo, Wimpernzange und definierende Volumen-Mascara!) rücken die Augen des Stars in den Fokus des Looks.

Wer mag, tupft zusätzlich einen Hauch Metallic-Lidschatten auf die Mitte des Oberlids.

Jetzt nur noch einen Hauch peachfarbenes Creme- oder Liquid-Rouge auf die Wangen auftragen und gut verblenden. Die Lippen ebenfalls in einem Pfirsich-Ton schminken (zum Beispiel mit einem langhaftenden Lip Tint) und fertig ist das Red-Carpet-Make-up à la Naomi Scott!

Ob für die Party oder ein besonderes Dinner – mit diesem Glow-Make-up ziehen Sie garantiert die Blicke auf sich.

Shiseido Synchro Skin Glow Luminizing Fluid Foundation
Christian Dior Flash Luminizer
Christian Dior Addict Lip Tattoo

Weitere Artikel