Pflege
Junge Frau mit Gesichtscreme
© popcorner / Shutterstock

Der pH-Wert der Haut

Oft liest man den Zusatz „pH-hautneutral“ auf Duschgels, ein Gesichtstoner hingegen ist leicht sauer – doch was hat es damit eigentlich auf sich?

Vom pH-Wert der Haut ist oft die Rede, doch Hand aufs Herz: Wissen Sie, was es mit diesem Begriff und dem Säureschutzmantel der Haut auf sich hat?

Oder dass Produkte zur Hautreinigung wie Gesichtstoner oder Duschgel den pH-Wert der Haut beeinflussen?

Der pH-Wert (po­­tentia hydrogenii) gibt den Grad von Säu­ren und Basen (Lau­gen) an. Die pH-Skala reicht von pH 0 (sauer) bis pH 14 (basisch). Der pH-Wert von Wasser liegt bei 7, ist also neutral.

Der pH-Wert der Haut hingegen ist mit einem Durchschnitt von 5,5 leicht sauer. In diesem Milieu fühlen sich Bakterien, Pilze und Erreger unwohl.

Pflege
Dado Sens Sensacea Reinigungsgel

Die Haut ist das größte Organ und übernimmt eine wichtige Schutzrolle. Sie hält beispielsweise Umwelteinflüsse, Mikroorganismen oder Chemikalien ab.

Daran, dass diese Schutzfunktion nicht beeinträchtigt wird, ist auch der Säureschutzmantel der Haut, auch Säure-Basen-Haushalt genannt, beteiligt.

Dieser Hydrolipidfilm ist ein Gemisch aus Talg, Hornzellen und Schweiß. Er liegt wie ein feiner Schutzfilm auf der Haut und soll Krankheitserreger oder Schadstoffe davon abhalten, in die Haut einzudringen.

Wo liegt der pH-Wert der Haut?

Der pH-Wert der Haut liegt je nach Körperregion bei etwa 5,5. Allerdings schwankt er individuell bei Menschen und auch nach Körperregionen. Mit zunehmendem Alter steigt der pH-Wert der Haut, wodurch sie durchlässiger wird.

Steht auf einem Produkt der Vermerk pH-hautneutral, bedeutet dies, dass es dem pH-Wert der Haut in etwa entspricht, also 5,5. pH-neutral hingegen steht für wirklich neutrale Produkte mit einem Wert von 7.

.
Annemarie Börlind Z Essential Day Cream

Damit der empfindliche pH-Wert der Haut nicht gestört wird, sollten möglichst milde und auf den Hauttyp abgestimmte Kosmetikprodukte verwendet werden.

Zwar regeneriert sich der Säureschutzmantel nach der Gesichtsreinigung oder einer belebenden Dusche nach etwa einer Stunde wieder, doch auch wichtige Lipide können ausgespült werden und die Hautflora aus der Balance bringen, wenn zu stark „geschrubbt“ oder zu heißes Wasser verwendet wird.

Empfindliche Haut und die von Kindern und alten Menschen benötigt zudem länger, um den Hydrolipidfilm wieder herzustellen.

Auch bei Akne, Diabetes, Rosazea, trockener Haut, Ekzemen oder Neurodermitis sollten pH-hautneutrale Hautpflegeprodukte verwendet werden, um die ohnehin anfällige Hautbarriere nicht zusätzlich zu schwächen.

Allein mit Wasser kann die Haut jedoch nicht gereinigt werden, denn es kann Fette, Schweiß und Schmutzpartikel nicht gründlich entfernen.

Reinigungsprodukte mit milden Tensiden, leicht saure Gesichtstoner und hochwertige Cremes machen die Beauty-Routine perfekt.

.
Annemarie Börlind ZZ Sensitive System Anti-Stress Milde Reinigungsemulsion
.
Declaré Soft Cleansing Cleansing Powder

Pflege im Einklang mit dem pH-Wert der Haut

Empfindliche Haut und bei oben genannten Hautzuständen ist Sanftheit oberstes Gebot.

Mild reinigende Produkte (zum Beispiel die milde Reinigungsemulsion "ZZ Sensitive System Anti-Stress“ von Annemarie Börlind oder das sanfte „Soft Cleansing Cleansing Powder von Declaré, pH-neutral), die gleichzeitig rückfettend wirken und die natürliche Hautschutzbarriere stärken sind absolute Must-haves im Badezimmerschränkchen, wenn Sie empfindliche Haut oder Hautkrankheiten haben.

.
Hildegard Braukmann 24h Solution Hypoallergen Tonic Spray Anti-Irritativ

Alkoholfreie Gesichtstoner eignen sich perfekt, um die Hautreinigung abzuschließen. Der leicht saure pH-Wert des Gesichtswassers wirkt adstringierend, also porenzusammenziehend.

So wirkt der Teint nicht nur geklärt und frisch, sondern auch besonders ebenmäßig und fein. Extra mild, pH-hautneutral und ohne Alkohol ist etwa der Gesichtstoner „Solution Hypoallergen Tonic Spray Anti-Irritativ“ von Hildegard Braukmann.

Die hypoallergene Formel zum Aufsprühen tonisiert, belebt und harmonisiert empfindliche Haut.

Nun ist sie auf die nachfolgende Pflege perfekt vorbereitet, die sie je nach Produkt mit Feuchtigkeit, pflegenden Ölen oder Lipiden versorgt.

Den Säureschutzmantel beim Duschen schützen

Auch die Körperhaut freut sich über sanfte Reinigungsprodukte (etwa „Deep Comfort Body Wash“ von Clinique), die ihren Säure-Basen-Haushalt respektieren.

Reinigen Sie nur Intim- und Achselbereich mit einem milden Duschgel, um den Säureschutzmantel der Haut zu schonen. Die Körperhaut muss nur selten wirklich gründlich eingeseift werden, um Schmutz zu entfernen.

.
Clinique Deep Comfort Body Wash
.
Declaré Probiotic Skin Solution Gentle Cleansing Emulsion

Eine besondere Freude bereiten Sie Ihrer Haut zudem, wenn Sie nur kurz und mit lauwarmem Wasser duschen.

Dermatologen und Experten raten dazu, die Hautreinigung unter der Dusche auf maximal drei Minuten zu beschränken, um Öle und Lipide nicht aus der Haut zu spülen.

Hier gilt wie so oft: Weniger ist mehr!

Weitere Artikel